Referent/in
Kerstin Magnussen
Zielgruppe
Geschäftsführung, Fach- und Führungskräfte, Personalleitung, weitere Interessiert
Termin
Mittwoch, 02. Okt 2019  — 9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Hannover, vdw Niedersachsen Bremen e. V.
Gebühren

290 EUR – Frühbucherpreis: 270 EUR (gilt für Anmeldungen bis einschließlich 04.09.2019)

Ziel und Inhalt

Für viele Betriebe/Unternehmen stellt das Gewinnen und (Gesunder)Halten von Beschäftigten – auch aufgrund demographischer Entwicklungen - eine steigende Herausforderung dar. Hierzu spielen neben dem Schaffen allgemeiner attraktiver Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz auch die Aspekte des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) eine wichtige Rolle.

Im Rahmen der Veranstaltungen möchten wir mit Ihnen gemeinsam über die Erfolgsfaktoren zum Aufbau zukunftsfähiger Modelle in den Austausch kommen.

Hierzu wird es als Einstieg einen inhaltlichen Vortrag geben, der sich im Wesentlichen mit den Themen BGM und Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) befasst und den Teilnehmenden/Ihnen einen Überblick verschafft und Zusammenhänge vermittelt, welche Maßnahmen initiativ und freiwillig gestaltet werden können und welche aufgrund der Vorgaben aus dem Sozialgesetzbuches § 167 IX (Prävention) für Arbeitgeber sogar verbindlich vorgeschrieben sind.

Mit der Präventionsverpflichtung des § 167 SGB IX sind Arbeitgeber seit dem 01.05.2004 verpflichtet, ihren Beschäftigen ein BEM-Verfahren durch Gesprächsangebote und individuelle Maßnahmen anzubieten.

Nicht selten zeigt sich jedoch in der Praxis, dass die Angebote des Arbeitgebers von den Betroffenen kaum bzw. zu wenig genutzt werden und mit dem Verfahren unter Umständen Ängste, Widerstände und Vorbehalte verbunden sind.

Der Workshop soll rechtliche und organisatorische Möglichkeiten aufzeigen, um einen nachhaltigen BEM-Ablauf zu fördern, das Gesprächsangebot verstärkt zu nutzen und den Prozess im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit von der Feststellung bis zum Maßnahmenplan zu gestalten.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen und Anforderungen an das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Schnittstellen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) sowie zur
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Rechte und Pflichten seitens des Arbeitgebers, des Beschäftigten und der Akteure der Betrieblichen Mitbestimmung
  • Zusammensetzung, Aufgaben und Rolle des BEM-Teams / Integrationsteams
  • Beteiligungs- und Mitwirkungsrechte im Rahmen der Betrieblichen Mitbestimmung
  • Anforderungen an Datenschutz, Verschwiegenheit und Aktenführung im BEM-Verfahren
  • Arbeitsrechtliche Aspekte
  • Rollenverständnis der Führungskräfte im Kontext des BEM und BGM
  • Das BEM-Gespräch – Handlungsempfehlungen zur Vorbereitung und Durchführung


Kontakt

Inhalt: (05 11) 12 65-1 26 – Karsten Dürkop
Organisation: (05 11) 12 65-1 09 – Lara Ghanem
Fax-Anmeldung: (05 11) 12 65 – 1 11
E-Mail-Anmeldung: seminare@vdw-online.de


Anmeldung

Zur Übersicht der Seminare