Referent/in
Prof. Dr. Ulf P. Börstinghaus
Zielgruppe
Mitarbeiter/innen aus der Wohnungswirtschaft
Termin
Mittwoch, 06. Dez 2017  — 9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Hannover, Hotel Loccumer Hof
Gebühren

320,- EUR – Frühbucherpreis: 300,- EUR (gilt für Anmeldungen bis einschließlich 08.11.2017)

Ziel und Inhalt

Das Mietrecht kommt kaum zur Ruhe. Alle Parteien haben Änderungen des Mietrechts in ihren Wahlprogrammen. Aus der letzten Legislaturperiode sind auch noch einige Projekte nicht umgesetzt worden.

Hinzu kommt die umfangreiche Spruchtätigkeit des BGH in Mietsachen, die für Praxis mindestens eine genauso große Bedeutung hat, wie die Gesetzesänderungen. Dabei hat der BGH keine Scheu, nicht nur von der bisher herrschenden Meinung abzuweichen sondern vor allem auch seine jüngere Rechtsprechung in Frage zu stellen. Das gilt vor allem für das Recht der Schönheitsreparaturen und das Betriebskostenrecht. Die Kenntnis dieser auch von den Massenmedien wahrgenommenen Entscheidungen ist für den Praktiker unerlässlich. Was geht jetzt noch bei den Schönheitsreparaturen und was eher nicht?

Das Seminar stellt
• die beabsichtigten und erfolgten Änderungen des Mietrechts dar
• die aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Wohnraum- aber auch Gewerberaummietrecht dar

Aktuelle Rechtsprechung zum Mietrecht unter besonderer Berücksichtigung der BGH Rechtsprechung, insbesondere

• Schönheitsreparaturen insbesondere nach der Entscheidung des LG Berlin
• Der vertragsgemäße Gebrauch
• Betriebskosten
• Schriftform des Mietvertrages
• Die Kündigung von Mietverträgen
• Mieterhöhung im preisfreien Wohnungsbau
• Gewährleistungsrechte, insbesondere bei Umwelt- und Umfeldmängeln

Kontakt

Inhalt: (05 11) 12 65-1 26 – Karsten Dürkop
Organisation: (05 11) 12 65-1 09 – Lara Ghanem
Fax-Anmeldung: (05 11) 12 65 – 1 11
E-Mail-Anmeldung: seminare@vdw-online.de


Für dieses Seminar ist leider keine Anmeldung mehr möglich.

Zur Übersicht der Seminare