Referent/in
Rainer Maaß
Zielgruppe
Geschäftsführer/innen, Vorstände, Fach- und Führungskräfte, künftige und bereits bestellte betriebliche Datenschutzbeauftragte, Systemverantwortliche
Termin
Dienstag, 29. Okt 2019  — 9:30 - 16:30 Uhr
Ort
Hannover, vdw Niedersachsen Bremen e. V.
Gebühren

290 EUR – Frühbucherpreis: 270 EUR (gilt für Anmeldungen bis einschließlich 01.10.2019)

Ziel und Inhalt

Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geltendes Recht.
Sämtliche Dokumente und Prozesse der Datenverarbeitung müssen den datenschutzrechtlichen Regelungen Stand halten.

Zielsetzung der DSGVO sind der Schutz der Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und insbesondere deren Recht auf Schutz personenbezogener Daten und der freie Verkehr personenbezogener Daten. Diese Ziele sollen durch die in Art. 5 DSGVO festgelegten Grundsätze der Verarbeitung personenbezogener Daten erreicht werden: Rechtmäßigkeit, Treu und Glauben, Transparenz, Zweckbindung, Datenminimierung, Richtigkeit, Speicherbegrenzung, Integrität und Vertraulichkeit, Rechenschaftspflicht.

Die Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit haben zwischenzeitlich eine Liste von Verarbeitungsvorgängen, für die eine Datenschutzfolgenabschätzung nach Art. 35 Abs.4 DSGVO durchzuführen ist veröffentlicht. Danach ist das Ergebnis der Risikoeinschätzung zu dokumentieren und ggf. Angaben zur Einschätzung möglicher Schäden sowie die resultierende Schwere und Eintrittswahrscheinlichkeit der Risiken zu machen. Der bisherige Grundsatz der Datenvermeidung und Datensparsamkeit ist durch technische Voreinstellungen zu gewährleisten. Deshalb sind sowohl zum Zeitpunkt der Festlegung der Mittel für die Datenverarbeitung als auch zum Zeitpunkt der Verarbeitung selbst angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen.

Das neue Bundesdatenschutzgesetz (BDSG 2018) wird ebenfalls Thema des Seminars sein. Letztlich soll im Seminar auch auf die Internet- und E-Mail-Nutzung sowie arbeitsrechtliche Fragestellungen in diesem Zusammenhang eingegangen werden.


 

Kontakt

Inhalt: (05 11) 12 65-1 26 – Karsten Dürkop
Organisation: (05 11) 12 65-1 09 – Lara Ghanem
Fax-Anmeldung: (05 11) 12 65 – 1 11
E-Mail-Anmeldung: seminare@vdw-online.de


Anmeldung

Zur Übersicht der Seminare