2020

26. 03. 2020 -  Corona-Krise

Miete muss gezahlt werden – bei Verzug aber keine Kündigung

Hannover. Die heutige Berichterstattung in der Tagespresse hat vielerorts zu erheblichen Verunsicherungen bei Mietern und zahlreichen Anfragen bei Vermietern geführt. Die Mitgliedsunternehmen im Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) stellen noch einmal klar: Niemand soll aufgrund der Corona-Krise seine Wohnung verlieren! „Die Genossenschaften und kommunalen Wohnungsgesellschaften in unserem Verband werden Mietern, die in dieser schweren Zeit in finanzielle Schwierigkeiten geraten, mit Rat und Tat zur Seite stehen", betont vdw-Verbandsdirektorin Dr. …

 

25. 03. 2020 -  In der Corona-Krise

Mieterbund und vdw: Wir brauchen den Sicher-Wohnen-Fonds jetzt!

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) und der Mieterbund Niedersachsen-Bremen (DMB) schlagen vor, auf Bundesebene einen „Sicher-Wohnen-Fonds" einzurichten. Ziel ist es, die Mietwohnung als grundlegendes Gut der Daseinsvorsorge in der folgenschweren Corona-Krise zu sichern. „Wir setzen dabei auf die Unterstützung der Landesregierungen", sagten vdw-Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt und die DMB-Landesvorsitzende Susanne Lippmann.

Der „Sicher-Wohnen-Fonds" soll auf Antrag Mietzahlungen übernehmen und direkt an die Vermieter zahlen. …

 

23. 03. 2020 -  Mietenmoratorium umstritten / „Vermieter nicht überfordern"

vdw will „Sicher-Wohnen-Fonds"

Hannover. Niemand soll in Pandemie-Zeiten seine Wohnung verlieren! Das ist für die Wohnungsunternehmen im vdw Niedersachsen Bremen selbstverständlich. Und es ist nachvollziehbar, dass die Politik Mieter in der aktuellen Lage besonders schützen möchte. Allerdings darf dies nicht zu einer einseitigen Benachteiligung der Vermieter führen. „Wir erwarten, dass die Wohnungswirtschaft wie alle anderen Branchen unterstützt wird", sagt vdw-Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt.

„Umso schockierter waren wir am Wochenende von den Plänen der Bundesregierung, das Kündigungsrecht der Vermieter …

 

20. 01. 2020 -  Beratungen zum Niedersächsischen Klimagesetz beginnen

Wohnungswirtschaft hofft auf Stärkung von Holz als Baustoff und setzt auf dezentrale Energieversorgung

Hannover. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) begrüßt die Initiative der Fraktionen von SPD und CDU, den Klimaschutz als besonderes Ziel in der Niedersächsischen Verfassung zu verankern. Zu Beginn der Beratungen im Umwelt- und Bauausschuss des Niedersächsischen Landtags am heutigen Montag warnte vdw-Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt jedoch davor, Baukosten und Mieten durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen im Gebäudesektor weiter zu verteuern. „Die im Gesetzentwurf genannte sozialverträgliche Umstellung des gesamten Gebäudebestandes in …

 

15. 01. 2020 -  Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast beim vdw-Neujahrsempfang in Hannover

Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt fordert „Vorfahrt für den Wohnungsbau!"

Hannover. Premiere beim Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw): Erstmals war der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil Gast beim Neujahrsempfang des Verbandes im Alten Rathaus von Hannover. Außerdem konnten Verbandsdirektorin Dr. Susanne Schmitt und Prüfungsdirektor Gerhard Viemann am Dienstag 260 weitere Gäste begrüßen, darunter Staatssekretäre, Landtagsabgeordnete, Vertreter der Bremer Landesregierung und der Bremer Bürgerschaft, Oberbürgermeister und Bürgermeister sowie zahlreiche Vertreter von Wirtschafts- und Sozialverbänden. Im …

 

09. 01. 2020 -  Wohnungswirtschaft blickt optimistisch aufs neue Jahr

Umlagefähigkeit der Grundsteuer beibehalten! - Steuernachteil bei „Mieterstrom" abschaffen!

Hannover. Die 172 Mitgliedsunternehmen im Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Niedersachsen Bremen (vdw) haben im vergangenen Jahr so viel investiert wie nie zuvor. Fast 1,4 Milliarden Euro wurden für Wohnungsneubau und Bestandsmodernisierung ausgegeben – etwa jeweils die Hälfte für Neubau bzw. Modernisierung und Instandhaltung. Das alles bei sozial verträglichen Mieten: Die niedersächsischen vdw-Mitglieder verlangen derzeit eine durchschnittliche Nettokaltmiete von rund 5,80 Euro pro Quadratmeter, im Land Bremen liegt der Mietpreis mit ca. 5,75 Euro pro Quadratmeter etwas …